Hauptinhalt

Kanton Uri

Der Kanton Uri ist einer der Gründungskantone der Eidgenossenschaft von 1291. In diesem Kanton ist die Einfahrt zum AlpTransit-Tunnel, dem mit 57 km längsten Tunnel der Welt. Uri ist zudem ein Kanton mit sehr geringer Bevölkerungsdichte. Im Kantonshauptort Altdorf befindet sich weiter eines der am meisten fotografierten Denkmäler der Schweiz: Die Statue von Wilhelm Tell.

Der Kanton Uri zählt 36'881 Einwohner (per Ende Juli 2021). Er umfasst 19 Gemeinden, von A wie Altdorf bis W wie Wassen.

Im Jahr 2020 hat der Kanton Uri 94 Millionen Franken an Steuergeldern eingenommen. Von diesen Einnahmen stammen 75 % von den natürlichen Personen.

Lernende und Personen mit sehr niedrigen Einkommen müssen grundsätzlich in allen Kantonen Steuern bezahlen. Einige Kantone sehen jedoch spezielle Abzüge für Jugendliche in Ausbildung und Personen mit bescheidenem Einkommen vor.

Hier ein paar Berechnungsbeispiele zur Gesamtsteuerbelastung durch Bund, Kanton, Gemeinde und Kirchgemeinde (katholisch) für eine alleinstehende Person ohne Kinder mit eigenem Haushalt und ohne Vermögen (Annahme: Wohnsitz Altdorf):

  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 15'000 Franken pro Jahr bezahlt sie 100 Franken Steuern.
  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 25'000 Franken pro Jahr bezahlt sie 844 Franken Steuern.
  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 50'000 Franken pro Jahr bezahlt sie 4'285 Franken Steuern.

Willst du wissen, in welche Bereiche der Kanton Uri sein Geld investiert?
Der grösste Anteil floss im 2020 in den Bereich Gesundheit (79 Millionen Franken). Am wenigsten Geld erhielt der Bereich Kultur, Sport und Freizeit, Kirche (7 Millionen Franken).