Hauptinhalt

Kanton Tessin

Das das ganze Jahr hindurch herrschende milde Klima ist das bekannteste Merkmal dieses Kantons. Das Ticino hat hohe Berge mit Edelweissen, verfügt aber auch über den tiefsten Punkt der Schweiz am palmengesäumten Lago Maggiore. Das mediterrane Klima lässt Reis und Marroni sowie auch wunderbare Weintrauben wachsen – ein Hauch von Mittelmeer im Süden der Schweiz.

Der Kanton Tessin zählt 353'360 Einwohner (per Ende Juni 2018) und erstreckt sich über 2'812 km². Er umfasst acht Bezirke mit total 135 Gemeinden, von A wie Acquarossa bis V wie Vogorno.

Im Jahr 2016 hat der Kanton Tessin 1’955 Millionen Franken an Steuergeldern eingenommen. Von diesen Einnahmen stammen 62 % von den natürlichen Personen.

Lernende und Personen mit sehr niedrigen Einkommen müssen auch Steuern bezahlen.

Hier ein paar Berechnungsbeispiele zur Belastung durch Kantons-, Gemeinde- und Kirchensteuern für eine alleinstehende Person ohne Kinder mit eigenem Haushalt und ohne Vermögen (Annahme: Wohnsitz Bellinzona):

  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 12‘500 Franken pro Jahr bezahlt sie 20 Franken Steuern.
  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 20‘000 Franken pro Jahr bezahlt sie 297 Franken Steuern.
  • Bei einem Bruttoarbeitseinkommen von 50‘000 Franken pro Jahr bezahlt sie 3'499 Franken Steuern.

Willst du wissen, in welche Bereiche der Kanton Tessin sein Geld investiert?
Der grösste Anteil, mehr als die Hälfte aller Ausgaben, floss im 2016 in die Bereiche soziale Sicherheit (936 Millionen Franken) und Bildung (901 Millionen Franken). Am wenigsten Geld erhielten die Bereiche Kultur, Sport und Freizeit, Kirche (56 Millionen Franken) sowie Umweltschutz und Raumordnung (71 Millionen Franken).